Paraguay Allgemein

Allgemeine Infos über Paraguay

Paraguay ist neben Bolivien der einzige Binnenstaat Südamerikas. Im Nordwesten und Norden grenzt es an Bolivien, im Osten an Brasilien und im Süden und Westen an Argentinien. Mit einem Staatsgebiet von knapp 407.000 km² ist das Land ungefähr so groß wie Deutschland und die Schweiz zusammengenommen.

Der Name Paraguay bedeutet „Wasser, das zum Ozean geht“, abgeleitet von der Sprache der Ureinwohner, Guaraní. Der Río Paraguay durchquert das Land von Norden nach Süden und teilt es in zwei Regionen: Die dünn besiedelte Región Occidental (Gran Chaco) im Westen, die etwa 60 Prozent der Landesfläche einnimmt und die Región Oriental (Ostparaguay), in der über 97 Prozent der Bevölkerung leben.

Insgesamt gibt es in Paraguay 17 indigene Völker:
Aché; Ayore; Angaité; Ava Guaraní; Chamacoco (Ishir); Mbya Guaraní; Paitavyterã; Guaraní Ñandeva; Guaraní Occidentales (Guana); Nivaclé; Manjúi; Sanapaná; Toba Maskoy; Toba Qom; Lengua (Enxet, Enxlet); Guaná; Maká.

Interaktive Karte der indigenen Siedlungen:
http://www.indigena.com.py/mapa/#5/-22.661/-55.417