Vielseitiges Programm für jedes Alter

Die Lonsinger Missionstage schlossen vergangenes Wochenende die Veranstaltungsreihe auf dem Kirchberg ab. Dabei war die Begegnung mit Missionaren, die in Brasilien und Paraguay arbeiten oder sich darauf vorbereiten, ein wesentlicher Bestandteil. Von der missionarischen Arbeit in der Uckermark berichtete Andreas Hinz. Das neue DIPM-Projekt im Westallgäu mit dem „Freizeithaus Allmannsried“ stellte Christoph Schenk vor. Eigens aus der Schweiz war Felix Aeschlimann vom „Seminar für biblische Theologie“ Beatenberg angereist und ermutigte in seiner Ansprache zum Dranbleiben an Gott – gerade auch dann, wenn sich Frustration breitmachen will.

Ca. 70 Kinder lernten in der Kinderkirche den „Guten Hirten“ näher kennen. Ausgehend von Psalm 23 spürten sie z.B. in einem Parcours wie hilfreich es ist, im „finsteren Tal“ nicht allein zu sein.

Hüpfburg, Lego©-Bauprojekte und Bungeerun ließen die Mittagspause viel zu schnell zu Ende gehen. Doch auch der Nachmittag bot Kindern biblische Geschichten, Spiel und Spaß in zwei Altersgruppen mit den Kindermissionaren.

Wir sind von Herzen dankbar für die Möglichkeiten der Begegnung und der Gemeinschaft in den vergangenen Wochen.

Die Nachmittagsveranstaltung gibt es hier im Video auf YouTube