Unsere Arbeitsfelder

Unsere Arbeit gliedert sich in drei Arbeitsfelder, die deckungsgleich mit den Ländern unseres Dienstes sind: Brasilien, Paraguay und Deutschland.
Entstanden ist unsere Arbeit aus der evangelistischen Arbeit der Zeltmissionsvereinigung Süd in den 1950er Jahren. Die Not der Indigenen in Südamerika war so bedrückend, dass sich einige Christen in Württemberg zusammentaten um etwas dagegen zu unternehmen. So begann die Missionsarbeit in Brasilien 1962 in der neugegründeten DIPM. Parallel wurde die Zeltarbeit in Deutschland in die DIPM integriert. In den 1970er Jahren wurde die Missionsarbeit unter Indigenen auf Paraguay ausgedehnt.
Die fachliche Kompetenz liegt natürlich bei den jeweiligen Mitarbeitern vor Ort – wir sprechen von feldgeleiteter Mission. Jedem Feld steht der Feldleiter und das Feldkomitee vor.

Film Die verlorene Kultur (30 min)

GENAUERE INFOS FINDEST DU HIER

Brasilien

Im flächenmäßig größten Land Südamerikas leben etwa 340 verschiedene Indianerstämme.

Mehr erfahren

Paraguay

In diesem Binnenstaat haben die Indianer bedeutend zu Kultur und Sprache beigetragen.

Mehr erfahren

Deutschland

Auch in Deutschland sollen Menschen von Jesus erfahren und im Glauben gestärkt werden.

Mehr erfahren